Erinnern Sie sich noch? – Heute vor ein paar Tagen

Pressekonferenz Anfang Dezember. Sachsens Regierungschef Stanislaw Tillich (CDU) »Rundfunkgebühren können ab 2014 – ähm – wegen der Einnahmensituation der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten – ähm – gesenkt, gesenkt werden.«

Stimme aus der Gruppe der anwesenden Journalisten: »Wie hoch ist die Gebührensenkung?«
Tillich: »Die ist – Moment – sie liegt bei bis zu einem Euro. Im Quartal.«
Frage eines Journalisten: »Wann tritt das in Kraft?«
Tillich: »Das tritt nach meiner Kenntnis … ist das sofort, unverzüglich. Also mit dem ersten Quartal 2014. Vielleicht.«
Kaum ist die Meldung über die Ticker gegangen, laufen Menschen aus ihren Häusern, umarmen sich, weinen. Die ganze Nacht hindurch gibt es Autokorsos mit laut aufgedrehten Radios.
Ein Passant (Name geändert) unter Tränen: »Das ist der glücklichste Tag meines Lebens. Mein Leben lang habense die Fernsehgebühr immer erhöht und erhöht und erhöht. Endlich wird se mal gesenkt.«

Wir geben zurück ins Funkhaus.

Werbeanzeigen

hinterlasse einen kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s