Getagged: Kinder

Morgen um 12. Oder übermorgen um 5 Uhr nachmittags.

Freunde! Wir lachen zu wenig. Ernsthaft. Wir lachen zu wenig. Ja, hier auf http://www.ichmachdashiernichtzumspass.de, da lachen wir. Aber sonst? Wir müssen mehr lachen. Wir müssen mehr Comedy schauen. Den FDP-Komiker Dieter Nuhr. Oder Mario Barth. Der mit der Freundin. Weiterlesen

Werbeanzeigen

Liebe Lehrerinnen und Lehrer.

Es ist nun schon ein paar Jahre her, dass ich zur Schule ging. Als Schüler, versteht sich. Als Leiter von Schreibwerkstätten für Kinder und Jugendlichen hat es mich seit meinem Abitur durchaus das eine oder andere Mal dorthin verschlagen. Ich bin also abgesehen davon, noch immer halbwegs auf dem Laufenden, was an Schulen so los ist.
Zu meiner Schulzeit hatte ich einen seltsamen Lehrer – ich hatte viele seltsame Typen als Lehrer, aber dieser eine stach aus der Lehrerschaft noch heraus. Er war ein cholerischer, kleiner Sachse, und die Tatsache, dass die Schule in West- und nicht in Ostberlin lag und die Mauer noch stand, hat sicher zu seiner Cholerik beigetragen.
Dieser Lehrer gab gern Strafarbeiten auf. Nein, ob er es gern tat, weiß ich nicht.
Er gab Strafarbeiten auf. Weiterlesen

Zehn Wege aus der Jugendgewalt – Ein Thesenpapier

1. Mehr Seniorengewalt!
Warum liest man nicht mal in der Zeitung: »Hauptschüler von Rentnern vermöbelt«? Wozu haben die Alten denn ihre Stöcke und Krücken? Doch nicht zum Spaß! Schluss mit dem Rumgemeckere! Oma und Opa, wehrt euch! Tut was für eure Rente! Die dunkelhäutigen Migrationshintergründler aus den ehemaligen Kolonien wollen Euch Eure Gebisse und Seniorenresidenzen wegnehmen. Weiterlesen

Skandal

Was bisher geschah: Der große Verlag Droemer Knaur verklagt den kleinen Verlag Voland&Quist vor Gericht und gewinnt. Denn dieser hat den satirischen Erzählband »Die Wanderwege der Wanderhure« von Julius Fischer veröffentlicht. Da bei Droemer Knaur die ganze »Wanderhure«-Romanreihe erscheint, fürchtet Droemer Knaur, dass Voland&Quist die Leser verwirrt und aus dem erfolgreichen Begriff »Wanderhure« Kapital schlägt. Weiterlesen