Getagged: Roman

Das Caféhausstipendium

Vor einiger Zeit hat in Berlin ein besonders teures Caféhaus eröffnet. Hier soll sich ein neuer künstlerischer Treffpunkt etablieren – in einer Stadt, wo man in jedem halbwegs gemütlichen Café mindestens zwei Literaten treffen kann und die Tasse Kaffee nicht vier Euro kostet. Weiterlesen

Werbeanzeigen

Skandal

Was bisher geschah: Der große Verlag Droemer Knaur verklagt den kleinen Verlag Voland&Quist vor Gericht und gewinnt. Denn dieser hat den satirischen Erzählband »Die Wanderwege der Wanderhure« von Julius Fischer veröffentlicht. Da bei Droemer Knaur die ganze »Wanderhure«-Romanreihe erscheint, fürchtet Droemer Knaur, dass Voland&Quist die Leser verwirrt und aus dem erfolgreichen Begriff »Wanderhure« Kapital schlägt. Weiterlesen