Polizei

Gestern stand ich in der Schlange an der Kasse meines Stammsupermarktes, hatte meine paar Waren auf’s Band gelegt und warf lässig einen Warentrenner zwischen meine Einkäufe und die meines Vordermannes. Mein Vordermann war Polizist. Dies nahm ich jedenfalls an, denn er trug ein T-Shirt mit dem Wort POLIZEI auf dem breiten Rücken. Weiterlesen

Bin ich ein Viertel-Nazi?

In ein paar Wochen sind in Berlin Wahlen zum Abgeordnetenhaus. 38 Thesen aus den Wahlprogrammen der antretenden Parteien gilt es zuzustimmen oder abzulehnen.

Ja, ich hab jetzt auch das Wahl-O-Mat-Spiel gemacht (nicht aus Spaß, versteht sich). Sondern, weil alles es machen. Machen ja jetzt alle (und wer selbst einmal möchte – hier, bitte). Und dann posten alle ihr Ergebnis bei Facebook oder Twitter oder Instagram oder wo das noch so geht. Mach ich jetzt auch.

Hier also mein Ergebnis:

Wahl-O-Mat Ergebnis

Zugegeben, es wundert mich kaum. Also die obere Hälfte. Obwohl – die Piraten? Na gut. Die PARTEI? Okay. Gleichauf die Linke und die Grünen. Ja, nun.

Aber die untere Hälfte! Wieso stimmt meine Meinung zu 43% mit der NPD überein? Und immer noch zu 25% mit der AfD? Sollte es nicht wenigstens anders herum sein? Mehr AfD und weniger NPD? Und bin ich jetzt Viertel-Nazi? Soll ich lieber nicht wählen gehen? Oder wenigstens nicht zu oft?

Die neue Wahlfreiheit

Die aktuelle Reportage – von mir, aber nicht hier, sondern dort in der taz: Wahlen müssen wieder attraktiver werden.

Der Hund und die Krähen

Eines Morgens ging ein Mann mit seinem Hund die Straße entlang. Es war noch früh, kein Mensch war zu sehen, der Mann ließ seinen Hund hier und da schnüffeln, seine Gedanken schweiften und er achtete nicht besonders auf den Weg. Da schoss der Hund plötzlich nach vorn und schnappte nach etwas kleinem, schwarzen – einer Krähe, kleiner als die anderen, die der Mann sonst täglich in der Stadt sah. Weiterlesen

Kein Freigeld für alle!

Die aktuelle Reportage – von mir, aber nicht hier, sondern dort in der taz: Diesmal geht es um ein ganz heißes Eisen. Nein, kein Waffel-Eisen, sondern um das Bedingungslose Grundeinkommen.

 

Freiheit für Joachim G.

Die aktuelle Reportage – von mir, aber nicht hier, sondern in der taz: Diesmal geht es um einen – fast vergessenen – Justizskandal.

http://taz.de/Die-Wahrheit/!5297106/